Zur Website der Diakonie Neuendettelsau
Schul- und Berufsausbildung in der Diakonie Neuendettelsau
Unsere Schulen » Neuendettelsau » Heilerziehungspflege

Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe in Neuendettelsau (zertifiziert nach AZAV)

Unsere Fachschule für Heilerziehungspflege und –hilfe Neuendettelsau liegt inmitten eines großzügigen Gartens auf dem Löhe Campus. 

Die Schule wurde 1963 gegründet und bildet seit 50 Jahren Fachkräfte in der Behindertenhilfe aus. Kontinuierliche Schulentwicklung ist für uns selbstverständlich. Eine AZAV-Zertifizierung ermöglicht uns die Annahme von Bildungsgutscheinen der Arbeitsagenturen.

Wir bieten insgesamt 220 Ausbildungsplätze an mit folgenden Berufsabschlüssen:

  • Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in (in 2 und 3 Jahren)
  • Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspflegehelfer/in (1 Jahr)

Informationen zu den Aufnahmevoraussetzungen finden Sie im Lehrplan unter  www.heilerziehungspflege-neuendettelsau.de.

Die Stärke unserer Ausbildung ist die hohe Praxisorientierung. Der regelmäßige Wechsel von theoretischem und praktischem Unterricht gewährleistet dabei eine ideale Verknüpfung aller Lerninhalte. Dabei arbeiten wir  sehr eng mit den Praxisstellen der Diakonie Neuendettelsau an den unterschiedlichen Standorten (Neuendettelsau, Bruckberg, Obernzenn, Rothenburg, Gunzenhausen, Polsingen und Oettingen) zusammen, darüber hinaus aber auch in einem Umkreis von über 100 km mit zahlreichen anderen Praxisstellen. Informationen zu den Unterrichtsfächern finden Sie unter www.isb.bayern.de.

Unsere Dozenten sind fachlich sehr gut qualifiziert und  von der Grundausbildung her oft selbst HEP. Die langjährige berufliche Erfahrung und beständige berufliche Fortbildung tragen dazu bei, dass die Inhalte des Lehrplans sehr engagiert und praxisorientiert vermittelt werden. Der partnerschaftliche und wertschätzende Umgang zwischen Mitarbeitern und Fachschülern ist uns ein großes Anliegen. 

Neben den Abschlüssen HEP und HEPH bieten wir auch die Möglichkeit, zusätzlich die Fachhochschulreife zu erwerben.

Sie sehen: Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe sind zukunftsorientierte Berufe, die sichere und abwechslungsreiche Tätigkeiten mit weiterführenden Chancen ermöglichen.

Spätere Tätigkeitsfelder sind stationäre Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen (z. B. Wohnheime, Wohngemeinschaften, psychiatrische Kliniken), teilstationäre Einrichtungen (z. B. Förderstätten, schulvorbereitenden Einrichtungen, heilpädagogische Tagesstätten, Schulen für Menschen mit Behinderungen) und ambulante Einrichtungen (z. B. familienentlastende Dienste, Beratungsstellen und persönliche Assistenzangebote).

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.heilerziehungspflege-neuendettelsau.de

Übersichts-und Anfahrtsplan

Anfahrtsskizze Berufliches Schulzentrum Neuendettelsau Neuendettelsau

Übersichts-und Anfahrtsplan:
Google Maps

Kontakt

Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe in Neuendettelsau  

Waldsteig 11
91564 Neuendettelsau

Leitung:
Doris Sitzmann-Korn
Telefon: 09874/ 8 34 01    
Fax: 0 98 74 / 8 30 43    
E-Mail: fs-hep-neuendettelsau​ (at) ​DiakonieNeuendettelsau.de

Facebook: www.facebook.com/hep.nd

Wir bieten Ausbildung zu diesen Berufen an:

Heilerziehungspflege

Heilerziehungspflegehilfe

Links mit weiteren Infos:

Website des Fachschule für Heilerziehungspflege Neuendettelsau

www.heilerziehungspflege-neuendettelsau.de

www.behindertenhilfe-neuendettelsau.de

www.bag-hep.de

www.lag-hep.de

 

Noch Fragen?

Antworten auf Häufige Fragen zur Ausbildung finden Sie hier.